Samstag, 21. Oktober 2017

Kiel


Nachdem verschiedene Firmen nicht in der Lage waren, ein Angebot für einen Bleikiel zu schicken, habe ich beschlossen ihn selbst zu gießen.

Dienstag, 26. September 2017

Mast I

Auch der 11m Mast ist eine Herausforderung, aber Selden hat vollständig geliefert: am Ende passt alles zusammen. Lediglich die Backstagen sind nicht ganz das Erhoffte Sie sind anders als in der Konstruktion angegeben. Aber offenbar ist der Mast so filigran, dass es die braucht.

Einige Arbeit gibt der Masttop: eine LED-Drillingslaterne mit Ankerlicht muss sich mit Antenne und Windgeber vertragen. Da war etwas Werkstattarbeit für einen Alu-Halter fällig.

Mittwoch, 30. August 2017

Ruder I

Für das Ruder gibt es 2 Versionen:
Ein Hauptruder aus Akazienholz und ein Notruder.

Das Notruderblatt wird aus dem weichen Okume gemacht. Es lässt sich recht gut in Form schleifen (Bandschleif-maschine), da die einzelnen Schichten gewissermassen Höhenlinien liefern, sodass das Profil über die Ruderlänge (186 cm) gut eingehalten werden kann.

Freitag, 18. August 2017

Deck III Fenster



In der Yacht 7 2017 gab es einen guten Artikel "Kleben statt schrauben" über das Einkleben von Plexiglasfenstern mit hochfesten Klebern die in der Autoindustrie üblich sind. Also probieren wir mal: Der Kleber SABATACK 760 XLHT wir nicht mehr hergestellt, aber ist noch in den Lagern von einzelnen Händlern. Anstelle von Plexiglas nehme ich Makrolon (Lexan) ein Polycarbonat, das beidseitig UV-Schutz hat und leicht braungrau gefärbt ist. Ja, der Kleber hält angeblich auch auf Polycarbonat.Für den Zuschnitt (mit Material 700CHF/600€) trage ich die Fensterform in die Zeichnung für die Deckplatte ein:
Sieht überzeugend aus. Als ich die Fenster auf das Deck lege, wollen sie gar nicht passen! Erst als ich sie um 180° drehe, fluchten den Linen, aber es sieht sehr speziell aus. Erkenntnis: Die Zeichnung hätte so aussehen müssen: 


Also hilft nichts, Tiny wird speziell aussehen, die Fenster neu machen ist zu teuer, sie kürzen zu dunkel. (Nach dem Schneiden der Löcher in das Deck sieht es nebenbei noch ganz originell aus.)

Ein erster Test auf einem Probestück Holz sieht schon erfolgversprechend aus. Das Fenster sitzt wirklich fest!

Nun das Ausschneiden der Fenster: Erst die Rundungen vorbohren und dann mit der Stichsäge die Verbindungen aussägen:












Am Ende sieht es dann so aus:


Mittwoch, 16. August 2017

Achterdeck I

Um das Deck gut auf den Spanten zu befestigen, gibt es dicke Harzwürste aus der Tüte, dann wird die Platte aufgelegt und mit zusätzlichen Schrauben angedrückt.












Its really a hard work!

Aber es lohnt sich schliesslich....


Hier das Achterdeck "prima vista".



Donnerstag, 13. Juli 2017

Innenausbau IV

Langsam nähert sich der Innenausbau der Bugkojen dem Ende:

  • Die  Maststütze sitzt. 
  • Der Tisch ist (ziemlich) fest
  • Die Beleuchtung ist als LED-Band (30W) ausgeführt. 
  • Alle Nähte des Decks sind verputzt.
  • Die Pantry ist mit Kochherd und Wasser funktionsfähig.
Und Yvonne ist voll eingestiegen....