Sonntag, 7. Juni 2015

Kielflosse (Finne)

Nach einer Diskussion  über das richtige Holz (Dudley Dix empfiehlt in seiner Gegend einfach erhältliches Sapele Mahagony) bestelle ich 8 Eichenbohlen aus dem Fricktal. Sie müsssen verleimt (verharzt) werden. Ich habe nun von Behnke 25kg Epoxidharz 3321 + 7.5 kg Härter B1 geliefert bekommen. Der erste Versuch, die Balken zu verharzen, ist recht erfolgreich: Die Restmasse im Joghurt-Becher ist steinhart geworden und hat den Becher in Stücke beim Herausnehmen des Rührstabs gebrochen.
Allerdings bin ich mit meinem Verharzen nicht völlig zufireden: Die Bohlen waren z.T. leicht gekrümmt. (ca. 1mm auf 2m) Mit den Schraubzwingen blieben zwischen einzelnen Bohlen noch mit Harz weitgehend gefüllte Zwischenräume. Mehr Zwingen (erst mal haben!) wären wohl besser gewesen.


Als nächstes muss das obere Stück der Finne herausgeschnitten werden. Aber bei dem Ungetüm von Holz (200cm x 56cm x 8cm) sind meine Sägen überfordert. Also herausfräsen mit der Oberfräse. Aber die handeslüblichen Fräser sind zu kurz. Auf das geratewohl habe ich jetzt 3 Metallfräser bestellt. Die werden auch für den nächsten Schritt helfen: Herstellen des Profiles.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen