Mittwoch, 3. Juni 2015

Auszeit: Erfahrung sammeln auf einem Törn zu den Shedlands

Um die DiDi später auch souverän segeln zu können tut Erfahrung gut - so dachte ich mir - und suchte eine Gelegenheit, die ich bei Toni fand: Törn auf die Shetlands. 800sm in 14 Tagen mit einigen Nachtfahrten. So war's dann auch. Allerdings war der Wind (und ein Defekt im Radar zu Beginn) dagegen. Er wehte für die Überfahrt von Norwegen zu den Shetland-Inseln derart auf die Nase, dass wir nach 80sm beschlossen, nach Norwegen (Stavanger) zurückzusegeln. Ich flog dann von Stavanger (anstelle von Lerwick) aus zurück, erfahrungsgesättigt. Toni hat wunderschöne Aufnahmen gemacht.
Und wer ein bisschen Wind und Welle sehen will, hier ist Gelegenheit.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen